Ich werde bald ausziehen, sobald die letzten Einzelheiten zum Haus und zur Scheidung geklärt sind. Dank Nera, Therapie und viel Arbeit, die ich in mich selbst investiert habe, geht es mir gesundheitlich ja aktuell sehr viel besser und ich kann mein Leben ganz neu angehen und bestreiten.

Nera hat mir so viel gegeben, dass ich es ihr niemals zurück geben kann! Sie hat mir mein Leben gezeigt, meinen Wert und meinen Weg.


Letztlich ist das Assistenzhunde-dasein nicht ihre Aufgabe in meinem Leben. Sie ist wohl einfach mein Engel gewesen, der zum richtigen Zeitpunkt in mein Leben kam und mir zeigte wer ich bin, welchen Wert ich habe und wo ich hin gehöre. Ein Engel, der mich durch eine harte Zeit geleitet hat und mir nach der Trennung beigestanden hat.

Aber Zeiten ändern manchmal alles und führen dann auch zu harten aber nicht vermeidbaren Entscheidungen, damit jemand den man liebt nicht die negativen Aspekte der Veränderung ausbaden muss.

Es sind Entscheidungen aus Verantwortung und Liebe, die man im Prinzip gezwungen ist zu treffen, auch wenn es hart ist und Wunden zurück bleiben. So muss ich das nun auch tun. Denn ich habe etwas versprochen. Versprochen ein Frauchen für Nera zu sein und ihr das beste Hundeleben zu bieten und für sie da zu sein. Auch nun in dieser Situation!


Da sich mein Leben nun so stark verändert hat und es weiter tun wird, auch in noch nicht planbare und absehbare Richtungen und ich Nera alleine einfach nicht gerecht werden kann, wird sie in ein neues Zuhause ziehen müssen. Momentan suchen wir zusammen mit der Züchterin nach den geeigneten Leuten.

Nach all dem, hat sie auch einen Lohn für ihre Arbeit verdient. Und den soll sie in einem neuen Zuhause auch bekommen können – Ruhe, Auslastung, sozial aufgefangen zu sein und am besten sogar einen anderen Hund an ihrer Seite.

Das alles würde sie bei mir nicht mehr bekommen können. Und sie trotzdem zu behalten und egoistisch zu sein, wäre bei allem was sie für mich getan hat, auch absolut nicht fair. Manchmal geht etwas nicht, egal wie sehr man sein Leben auch biegt.

Es ist somit eine sehr harte Entscheidung, die aus Verantwortung und sehr großer Liebe nach langem Überlegen, Herumplanen und Abwägen getroffen wurde.

Und es bricht mir das Herz. Aber Liebe ist nicht immer einfach.

Entscheidung aus Liebe

Beitragsnavigation