Ich dreh seit 3 Tagen wieder an meinem Borderline-Rad. Meine Anspannung ist viel zu hoch und die Gefühle spielen Fussball. Also jedes Gefühl einzeln mit 5 Bällen, aber alle auf nur einem Fussballplatz.

Ständig könnte ich aus der Haut fahren oder mich unter meiner Decke verkriechen.

Am schlimmsten sind aber diese komischen Gedanken. Vor allem auf der Autobahn, wenn man ganz ordentlich 100km/h fährt und trotzdem denkt, dass die Polizei mit dem Messgerät hinter einem fährt. Ich hab dann so einen Stress und kann tatsächlich erst aufatmen, wenn diese besagte Polizei, also die Mutter mit 4 Kindern, an meinem Auto vorbei zieht.

Paranoia light könnte man das nennen, denn ich bin eine ordentliche Autofahrerin und habe noch nie Probleme gemacht und hatte auch nie solche. Trotzdem denke ich, mich stellt jeder unter Generalverdacht.

Auch wenn ich im Krankenhaus die Toilette benutzt, habe ich Angst deshalb Ärger zu bekommen, weil noch immer Personal-WC dran steht. Schon seit Monaten wird dieses WC aufgrund der Umbauarbeiten als Ausweichtoilette für Besucher verwendet.

Ich hab sogar nochmals nachgefragt. Trotzdem fühl ich mich wie eine Kriminelle. Meine Emotionen sind momentan eben total außer Rand und Band. Ich empfinde sogar jeden Blick des Personals als strafend und laufe in geduckter Haltung ganz schnell Richtung Ergotherapie, wenn ich vom WC komme.

Für alles hab ich in so einer Zeit die Schuld und so ist natürlich auch alles mega anstrengend und verzwickt. Zumindest mein Kopf kapiert den Wahnsinn.

Es ist wirklich wie in dem Lied „Ich dreh“ von 2Raumwohnung. Von meinem Dach geht es direkt in den Keller und meine Gefühle haben momentan Farben, die in keinster Weise zu meinen Kleidern passen.

Umso ergiebiger war heute aber meine Ergotherapie.

Denn das Thema Fortbewegung treibt mich weiter voran, sowohl plastisch als auch im übertragenen Sinne.

One Step at a Time

Und genau so wird es nun auch für mich weitergehen. Ich geh trotzdem voran, auch wenn das Rad in meinem Kopf sich dreht. Irgendwann hört es auch wieder auf.

Ansonsten bau ich es nämlich aus!

Und ich dreh…

Beitragsnavigation